implantatebilliger.de

Zahnimplantate für Jedermann

Schöne weiße Zähne!

Es gibt Verfärbungen an den Zähnen, die nicht mehr an der Oberfläche liegen und deshalb durch professionelle Zahnreinigung nicht mehr entfernt werden können. Wenn ihre natürlichen Zähne mit der Zeit nachdunkeln, z.B. durch eine Wurzelbehandlung, kann der Farbunterschied durch Aufhellen, dem sog. Bleaching, zahnschonend beseitigt werden. Beim Aufhellen werden die verfärbten, nachgedunkelten Zähne, einzeln oder in einer ganzen Zahnreihe gebleicht.

Grundsätzlich ist aber zu sagen, dass beim Bleaching - egal ob mit Laser oder Kunststoffschiene - niemals hellere Resultate erziehlt werden können, als wie die ursprüngliche Zahnfarbe war. 

Wir bieten in unserer Zahnarztpraxis zwei verschiedene Arten von Bleaching an: 

Mit einer Kunststoffschiene und mit Laser. 

 


Bleaching mit einer Kunststoffschiene

Mit einem zähflüssigen Spezialgel (Carbamid-Peroxid) und einer für den Patienten individuell hergestellten Kunststoffschiene wird die erste Aufhellung in der Zahnarztpraxis durchgeführt. Für die darauffolgenden Tage kann der Patient zuhause selbst das Gel in die Schiene geben und über Nacht tragen. Die Behandlung dauert in der Regel vier bis sieben Tage. In den meisten Fällen läßt sich bereits nach der zweiten Aufhellung eine Wirkung feststellen.



Bleaching mit Laser

Die Methode des Laser-Bleaching geht deutlich schneller als die des Bleachings mit einer Kunststoffschiene. In nur einer Sitzung können die Zähne um 1-2 Helligkeitsstufen schmerzfrei und schonend aufgehellt werden. 


"Genau so hab ich es mir gewünscht!"

"Ein tolles Ergebnis! Meine Zähne sind heller, sehen aber trotzdem noch natürlich aus."